Orchidee (phalenopsis hybriden)

Die Königinen aus dem Dschungel brauchen ein spezielles Klima und wachsen nur im Gewächshaus, aber einige entfalten auch auf unseren Fensterbänken ihre wunderbaren Blüten.

Diese wundervollen und verschiedenartigen Exoten wurden  hier in Europa erst im 19.Jahrhundert für uns entdeckt. Der plötzliche Orchideenboom sorgte fast für die Ausrottung der Bestände in Südamerika und Ostasien. Heute stehen fast alle Orchideen unter Naturschutz!
Die Beliebteste unter ihnen ist die Phalaenopsis, auch Malaienblume genannt. Sie blüht, wie die meisten Orchideen viele Monate aber nicht das ganze Jahr. Eine Ruhezeit ist wichtig um sie erneut zum blühen zu bringen.
Dabei sind vier wichtige Faktoren zu berücksichtigen, damit sie gut gedeihen.
Das Licht, die Luftfeuchtigkeit, die Bodenfeuchtigkeit und das Substrat.
Geben Sie Ihrer Orchidee so viel Licht wie möglich, aber keine direkte Sonnenbestrahlung! Ein Westfenster mit Schutz vor der Nachmittagssonne wäre optimal.
In ihrer Tropenwaldheimat hat die Orchidee eine hohe Luftfeuchtigkeit und so wollen sie es auch bei uns gern haben. Besprühen sie also gern mal ihre Blätter und Wurzeln mit Wasser.
Hierzu finden Sie bei uns ein Orchideen-Spray auf natürlicher Basis das für das Wohbefinden Ihrer Pflanze ausgerichtet wurde, es besitzt einen Teil an Nährstoffen ersetzt aber nicht den Dünger um das Wachstum und der Bildung neuer Blüten anzuregen. Hierfür haben wir ebenfalls Hilfe parrat.
Diese Produkte sind nicht auf chemischer Basis aufgebaut, sondern rein pflanzlicher Herkunft.
Bei der Bodenfeuchtigkeit sollte unbedingt darauf geachtet werden, das die Pflanze niemals im Wasser steht, gießen Sie wenig und schütten das überschüssige Restwasser weg. Es gibt unterschiedliche Gieß Techniken, der eine kommt gut damit zurecht der Orchidee einmal die Woche ein Schnapsglas Wasser zu geben, der ander taucht sie lieber und läßt sie abtropfen.Finden Sie selber rauß was Ihnen besser liegt. Experten sprühen das Wasser gern mit einem Zerstäuber auf das Substrat, bis es ganz durchfeuchtet ist.Während der Wachstumsperiode sollte man zusätzlich einen Dünger verwenden, um die Blütenbildung anzuregen.
Sollten Sie mal eine Orchidee umtopfen so verwenden Sie stehts das dafür im Fachhandel empfohlende Substrat, welches als fertige Mischung angeboten wird.
Setzen Sie niemals eine Orchidee in normale Blumenerde!

Mein Tipp: auch wenn sich Ihre Orchidee mal etwas mehr Zeit für die Blütenbildung läßt, so kommt sie garantiert! Helfen Sie ihr mit etwas Dünger.

joomla template 1.6